1/4

BWM Dynamikzentrum Werk 2.0
 

Das Logistikzentrum gliedert sich in 2 voneinander getrennte Gebäudeeinheiten, einem Hallenkomplex mit Lagertechnik und Wareneingang/Warenausgang und der nördlichen Betriebsspange mit 6 Einzelgebäuden, die Nebenfunktionen wie Werkstation, Energiezentrale, Verwaltung Casino, I-Point, Feuerwehr, Abfallzentrale und Verpackung enthalten. Die Trennung dieser Gebäudezonen gewährleistet eine unabhängige Erweiterung in 2 weiteren Baustufen, ohne die Funktionen der westlichen und nördlichen Ladehöfe zu ändern. Die nördliche Betriebsspange, die das Grundstück linear von Westen nach Osten auf einer Länge von ca. 600 Metern durchquert, liegt an einem linsenförmigen Hochplateau, das aus Bodenaustauschmaterial aufgeschüttet ist. Als dominierende Gebäude markieren das terrassenförmige Verwaltungsgebäude sowie der schwebende Riegel des I-Points die Gesamtanlage von Seiten der Autobahn und bestimmen die Eingangssituation der beiden Werktore.

BMW DYNAMIKZENTRUM
Dingolfing

LEISTUNGEN

2005

Leistungsphasen 2-5
Generalplaner

 

BE IN 
TOUCH