Deutsches Museum - Sammlungsbau
 

Die „Runderneuerung“ des DMM begann im Jahr 2010 mit der Sanierung und Instandsetzung des historischen Sammlungsbaus Für alle Außenwand- und Dachflächen wurden umfangreiche Bestandsaufnahmen und Schadensanalysen durchgeführt. Die Ausführung der Arbeiten er-folgte in zwei Bauabschnitten, um den Museumsbetrieb möglichst wenig zu beeinträchtigen.

Die Insellage sowie die Grösse des Gebäudebestandes erforderten eine komplexe Baustellenlogistik. Alle geplanten Maßnahmen an dem bedeutsamen Baudenkmal wurden mit den beteiligten Denkmalschutzbehörden abgestimmt. Teilweise erhebliche Schäden an den historischen Eisenbetonfassaden und - balkonen wurden behutsam saniert,  Dachflächen und Fensterelemente nach derzeitigen energetischen Standards erneuert. Dadurch verbesserten sich die Raumkonditionen in den Ausstellungsflächen, die Energiekosten reduzierten sich deutlich. Basierend auf einer Risikoanalyse wurden die Blitzeinrichtungen erneuert.

Es erfolgte der Einbau von RWA`s und Lichtkuppeln mit und ohne Lüftungsfunktion in die Dächer. Elektroinstallationen wurden erneuert. Die Anforderungen des Brandschutzgutachten wurden umgesetzt. Alle Arbeiten wurden bei laufendem Betrieb durchgeführt.

Deutsches Museum
München

LEISTUNGEN

Dach- und Fassadensanierung
Leistungsphasen 1-3,5-8
Brandschutz

Fassadenpreis
Landeshauptstadt München
2013

2009-2012

BE IN 
TOUCH